FÜNFTE fällt durch Elchtest

Voßberg, Sonnabend, 16. Februar 2019

Nach der hohen Niederlage gegen die Müllmänner am letzten Wochenende sollten die Elche aus Marienthal diesen Sonnabend auf dem heimischen Voßberg als Opfer herhalten, um die Schmach der FÜNFTEN vom letzten Wochenende auszubaden.

Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen frühlingshaften Temperaturen trat die FÜNFTE mit 14 hochmotivierten Spielern gegen 11 Spieler der Elche an, von denen ein paar Spieler eigentlich der Dampfkapelle angehören.

Auch wenn die Elche in der ersten Halbzeit eine Reihe hochkarätiger Chancen ausließen und mehrmals am hervorragenden Tobi N. scheiterten, führte die FÜNFTE zur Halbzeit mit 1 : 0 durch ein Eckentor.

In der Halbzeit analysierte MdL den Spielverlauf und gab Anweisungen, worauf in der zweiten Halbzeit unbedingt zu achten sei. Dadurch hatte die FÜNFTE das Spielgeschehen dann völlig im Griff und erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen. Leider wurde keine dieser Chancen verwandelt und so ergab es sich, dass die bissigen Elche Mitte der zweiten Halbzeit erst zum Ausgleichstreffer und kurz vor Schluss auch noch zum Siegtreffer zum 2 : 1 scorten.

In der dritten Halbzeit wurden auf der Terrasse reichlich Biere gereicht. Makke erkundigte sich per WhatsApp laufend über den Stand in der dritten Halbzeit. Dieser ging zum Schluss deutlich mit 5 : 1 an die FÜNFTE.

Als Bonie dann begann, endlos über Unterhosen der Marke “Chris Berg“ und deren Vorzüge beim Tragen von Khakihosen zu referieren, verließ auch der letzte Elch-Vertreter den HTHC sichtlich irritiert. Damit hatte die FÜNFTE nach den vielen Bieren rein rechnerisch das Duell mit 2 : 1 gegen die Elche gewonnen, denn die erste und dritte Halbzeit gingen eindeutig an die FÜNFTE.

Für die FÜNFTE spielten: Tobi im Tor, Vulle, Hoddl, Uli, Rolf, Bonie, Ali, Dubi, Bundesligaspieler Götze, Benni, Addi, Flo Lipsky, Tobi M. und Christian Kl. Schiedsrichter: Dank an MdL, der die erste Halbzeit pfiff. Zuschauer: Dieter M.